Aktuelles und Termine

Aktuelles und Termine

Hier finden Sie regelmäßige Termine und wichtige Neuigkeiten rund um das Thema Hospiz

 

 

10. Hürtgener Wintermarkt  17.12.2017

Das Hospiz Rureifel e.V. wird am Sonntag, den 17.12.2017 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, wieder mit einem Stand auf dem Hürtgener Wintermarkt anwesend sein und hofft auf regen Besuch, wie im vergangenen Jahr, verbunden mit interessanten Gesprächen.

Natürlich werden auch hier selbstgefertigte Produkte angeboten, deren Erlös dem Verein zu Gute kommt.

 

 

Adventstreff in Nigeggen 09.12/10.12.2017

Beim Nideggener Adventstreff wird das Hospiz Rureifel e.V. mit selbstgemachten Köstlichkeiten, Weihnachtsdeko und von Hand gefertigten Weihnachtskarten, die zum Verkauf stehen, vertreten sein. Der Erlös geht zu Gunsten des Vereins.

Samstag von 14:00-22:00 Uhr     Sonntag  von 14:00-20:00 Uhr

Gedenkgottesdienst 2017

In einem feierlichen Rahmen, mit musikalischer Unterstützung des Kirchenchors Nideggen und einer Saxophongruppe der Musikschule Kreuzau, fand am 25.11.2017 in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Nideggen ein Gedenkgottesdienst statt.

Es wurden 21 Schwerstkranke von Ehrenamtlern begleitet.

 

 

Neuer Ausbildungskurs für Hospizhelfer/innen

Das HOSPIZ RUREIFEL bietet in diesem Jahr wieder einen Ausbildungskurs für ehrenamtliche Hospizhelfer/innen an. Unheilbar kranken und sterbenden Menschen ein Leben in Würde bis zuletzt zu ermöglichen, ist das Ziel des HOSPIZ RUREIFEL. Die Ehrenamtlichen bieten ihren Dienst im häuslichen Bereich, im Pflegeheim, Krankenhaus und im stationären Hospiz an. Die Begleitung von Schwerstkranken verlangt eine gründliche Vorbereitung. Die Basis dafür ist ein Grund- und Aufbaukurs, der 150 Stunden umfasst. Dabei steht die eigene Auseinandersetzung mit Leben, Sterben und Tod im ersten Kursjahr im Vordergrund. Im Aufbaukurs werden die eigenen Erfahrungen in der Vermittlung von Kompetenzen vertieft, welche die Voraussetzung für den ehrenamtlichen Dienst sind.

Der Informationsabend zum neuen Ausbildungskurs findet statt:

Montag, 18.09.2017, 19.30h
Kirchgasse 6, 52385 Nideggen

 

 

Hospiz im Südkreis Düren

Begleitung für Menschen am Lebensende und für deren Angehörige

Immer noch zählen Sterben und Tod zu den Tabuthemen in unserer Gesellschaft.
Sterben tun immer nur die anderen, gestorben wird nicht bei uns Zuhause, so jedenfalls denken die meisten unserer Zeitgenossen. Wir sind fassungslos, wenn plötzlich ein naher Verwandter oder Bekannter schwerst erkrankt. So mancher reagiert auf eine solche Nachricht mit Angst und Unsicherheit. Und der Betroffene selbst? Ihm oder ihr ergeht es häufig nicht anders.

Seit über 20 Jahren sind ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und -begleiter des hortus dialogus und des HOSPIZ RUREIFEL für Schwerstkranke ortsnah im Südkreis – und weit darüber hinaus – weltanschaulich offen tätig. Sie begleiten einfühlsam, zurückhaltend und anteilnehmend im häuslichen Umfeld oder im Krankenhaus, in Senioren- und Pflegeheimen bzw. im Stationären Hospiz. Alle sind für dieses Ehrenamt qualifiziert, seit vielen Jahren am Sterbebett zugegen sowie in der Angehörigenbetreuung engagiert. Beide Hospizvereine kooperieren gemeinsam mit dem Stationären Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus in Düren-Lendersdorf in einem Netzwerk ‚Hospiz im Südkreis Düren‘.

Das ambulante HOSPIZ RUREIFEL mit Sitz in Nideggen bietet darüber hinaus monatlich ein Trauercafé an, Café Lichtblick; der ambulante Hospizdienst hortus dialogus  für Schwerstkranke und Trauernde Begegnungen im Garten des Gesprächs in Abenden.

Wer ambulanten hospizlichen Dienst – nicht nur – im Südkreis Düren in Anspruch nehmen möchte,

ist herzlich eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen:

HOSPIZ RUREIFEL, Kirchgasse 6, 52385 Nideggen, Tel.: 02427-904263 o. 0178-9813452
(www.hospiz-rureifel.de;  Koordinatorin: Elke Steinau)

hortus dialogus, Commweg 8-10, 52385 Nideggen-Abenden, Tel.: 02427-8142 o. 0171-2890775
(www.hortus-dialogus.de; Ansprechpartner: Friedrich Ostenrath)